Tag Archiv für lied

Joseph Haydn

Der Komponist Joseph Haydn wurde am 31.03.1732 im Ort Rohrau in Niederösterreich geboren. Gelebt hat er bis zum 31.05.1809. Er wuchs auf als Sohn eines Bauern und Wageners, der ebenfalls Musik liebte. Mit sechs Jahren wurde Haydn Chorknabe und mit elf Jahren Kapellsänger in dem Stephansdom in Wien. » Weiterlesen

Das Lied der Deutschen

Das “Lied der Deutschen” wurde 1841 von August Heinrich Hoffmann, bekannt als Hoffmann von Fallersleben (“von Fallersleben” rührt von seiner Heimatstadt her, heute ein Stadtteil von Wolfsburg, Niedersachsen), geschrieben. Er war ein “Freisinniger” und Demokrat, der in dem patriotischen Lied seinen tiefen Wunsch nach einem einigen Vaterland zum Ausdruck brachte. Bis zur Reichsgründung 1871 gab es keinen einheitlichen Staat, das Land war zersplittert in viele Klein- und Kleinststaaten. Lediglich mit dem “Deutschen Bund” gab es ein loses Bündnis, das aber nur der Restauration der alten Fürstenmacht diente. Die nach Einheit strebenden liberal-demokratischen Kräfte wurden gewaltsam unterdrückt.

» Weiterlesen

Das Deutschlandlied

Das Deutschlandlied ist im Sommer 1841 entstanden, also zu einer Zeit, in der es gar keinen deutschen Gesamtstaat gab. Geschrieben wurde es auf Helgoland, damals zum Britischen Empire gehörend. Die Melodie zum Text war die der “Kaiserhymne” des Wiener Hofmusikers Joseph Haydn (1732 – 1809), der diese Volkshymne zu Ehren des letzten Kaisers des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, Franz II., 1796/97 komponierte. » Weiterlesen